Patenschaft Luana


brief_luana2gr.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
Seit September 2001 unterstützt unser Praxisteam das brasilianische Armenkind Luana. Durch unsere Patenschaft ist es ihr möglich die Klosterschule Santa Tereza in Olinda zu besuchen.
In den letzten Jahren konnten wir durch verschiedene Sonderspenden dringend benötigte Möbel, wie z.B. Betten oder eine Haustür, für die Favela-Hütte in der Luana alleine mit ihrer Mutter lebt, finanzieren. Seit 2001 findet ebenfalls ein regelmäßiger Briefwechsel statt, so konnten wir uns bereits ein gutes Bild vom Leben der mittlerweile 9-jährigen Luana machen.
Es war für uns selbstverständlich während unseres Familienurlaubes in Brasilien im April 2004 auch einen Besuch bei Luana einzuplanen. Nach einer Woche Strandurlaub und der Akklimatisierung an die extreme Hitze wollten wir, und besonders unsere beiden Töchter Luka 8 Jahre und Lea 5 Jahre, unbedingt Luana persönlich kennenlernen.
Wir waren begeistert von dem malerisch gelegenen Ort Olinda mit seinen bunten Häusern und schmalen Gassen, die zu einem Berg hinaufführen, von dem man einen atemberaubenden Blick auf das Meer und die Millionenstadt Recife hat. Am Rande des Ortes ist die Klosterschule Santa Tereza gelegen. Dort wurden wir von den Nonnen und den Kindern herzlich begrüßt. Luana ließ es sich nicht nehmen uns persönlich die Schule zu zeigen. Auf dem Schulhof waren Luka und Lea durch ihre helle Haut und die blonden Haare eine echte Attraktion.
Wir hatten dann noch die besondere Gelegenheit Luanas Zuhause in der benachbarten Favela zu besuchen. Ohne die Begleitung zweier Nonnen wäre es uns kaum möglich gewesen durch eine Favela zu gehen. Die beiden Nonnen führten uns sicher durch die schmalen Gassen mit den vielen dicht an dicht gedrängten kleinen Hütten. Luanas Mutter freute sich sehr über unseren Besuch und war uns sehr dankbar. Wir konnten zufrieden feststellen, dass unsere Spenden für die Familie gut eingesetzt worden waren und konnten uns ein Bild machen, wie wir die Familie auch weiterhin unterstützen können.
Beim Abschied mußten wir versprechen bald wieder zu kommen und die Mädchen vereinbarten sich zu schreiben.
Name des Patenkindes Luana Maria Domingos de Queiroz
Adresse des Heimes Educandário Santa Tereza
Avenida Olinda, 750 - Duarte Coelho
CEP : 53.110-720 - Olinda
PE - Brasil
Heimleiterin Diretora Irmã Matilde Vieira de Sales
Geburtstag 11.06.1995
Geburtsort Olinda / Pernambuco
Geschlecht weiblich
Muttersprache portugiesisch
Religion katholisch (römisch-apostolisch)
Schulbesuch Grundschule
Klasse 2. Vorschulklasse
Geschwister 1 Bruder
Vater Lealdo Domingos dos Santos
lebt getrennt von der Familie
Mutter Valeria Domingos dos Santos
Beruf Haushaltshilfe, monatl. Eink.: 136 Real = ca. 165 DM
Privatanschrift Trav. Campos Sales, 31 Ilha do Maruim - Olinda
Unterhält die Familie arbeitsunfähige Mitglieder? nein

Lebensweg des Kindes

Luana ist ein fröhliches, kommunikatives Kind, das aufmerksam und interessiert in der Schule ist und sich guter Gesundheit erfreut. Sie hat einen älteren Bruder, der beim Vater, der sich von der Mutter getrennt hat, lebt. Die Mutter arbeitet als Haushaltsgehilfin und überläßt Luana tagsüber ihrer 72jährigen Mutter, die gesundheitliche Probleme hat. Sie kann deswegen auf Luana nicht mehr aufpassen, so daß diese Ihre schulfreie auf den Straßen in der Nähe vom Haus verbringt. Das Haus, in dem Luana mit ihrer Mutter wohnt, gehört ihrer Großmutter mütterlicherseits. Es ist gemauert und hat ein Wohnzimmer, zwei Schlafräume, Küche und Bad. Der Fußboden und die Wände müssten dringend renoviert werden und die wenigen Möbel werden auch nicht mehr lange halten. Luanas Mutter hat um deren Aufnahme in die Tagesschule Santa Tereza gebeten, da sie keine andere Möglichkeit sieht, den Bedürfnissen ihrer Tochter gerecht zu werden.
luana1gr.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
 
luana2gr.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
 
luana3gr.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
brief_luana1gr.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern



Seite drucken
Im Notfall ist der zahnärztliche Bereitschaftsdienst in Fulda 24h erreichbar:
Telefon: +49 661 - 19 29 2